Tambourenverein Steinen

Entstehung

Der Tambourenverein Steinen wurde im Jahr 1969 gegründet und feiert dieses Jahr sein 50-Jahre-Jubiläum. Der Ursprung für die damalige Vereinsgründung basierte auf der Tatsache, dass es bei der Rekrutierung von Tambouren für die Steiner Fasnacht Probleme gab. Deshalb entschloss man sich, in Steinen Tambouren auszubilden. Die Fasnacht bildet auch heute noch einen wichtigen Bestandteil des Vereinslebens.

Der Verein heute

Heute zählt der Tambourenverein Steinen 29 Aktivmitglieder und 50 Trommelschüler. Das Jahresprogramm setzt sich aus diversen Auftritten und Aktivitäten zusammen. Dazu gehören Auftritte an kleineren und grösseren Anlässen in der ganzen Schweiz. Ein grosser und bedeutender Teil der intensiven Probenarbeit ist die Vorbereitung für die Teilnahme an nationalen Wettspielen. Durch konsequente und regelmässige Probenarbeit konnte der Tambourenverein Steinen das musikalische Niveau stetig steigern.

Nachwuchsausbildung

Die intensive Ausbildung und Förderung von Trommelschülern ist eines der Erfolgsgeheimnisse des Vereins. Die Trommelschüler werden von eigenen Aktivmitgliedern ausgebildet.

http://www.tambouren-steinen.ch

Rotstab-Clique Liestal 1930

1930 wurde die Rotstab-Clique in Liestal gegründet. Damals noch ein Männerverein, standen vor allem der Liestaler Fasnachts-Umzug und der Banntag im Mittelpunkt des Jahresprogramms. Heute, als moderne, gemischte Clique ist die Highlight-Liste im Vereinsprogramm um einiges erweitert worden. Die Vorfasnachtsveranstaltung «Rotstab-Cabaret» zieht Publikum aus der ganzen Nordwest-Schweiz an. Der Stammverein, wie auch die Jungen, nimmt regelmässig an Wettspielen in der ganzen Schweiz teil. 2018 konnten wir uns sogar in England präsentieren: an der Lord Mayors Show in London. Daneben darf natürlich auch der gemütliche Teil nicht fehlen. Bei Ausflügen, der Waldweihnacht oder dem abwechslungsreichen «Sommerprogramm» wird die Freundschaft gepflegt. Und damit unser Verein auch in Zukunft weiterbesteht, engagiert sich die Rotstab auch in der Jugendförderung. Zusammen mit drei anderen Cliquen bilden wir in der «Trommel- und Pfeiferschule Region Liestal» unseren musikalischen Nachwuchs aus.

Naarebainli Basel

Die Naarebainli Basel sind eine Pfeiferinnengruppe welche 1973 gegründet wurde. Unser Verein besteht zurzeit aus ca. zwanzig Mitgliedern, welche aus verschiedenen Fasnachtsgesellschaften stammen.

Als Mitglied des ZTPV (Zentralschweizerischer Trommel- und Pfeiferverband) nehmen wir regelmässig an den Wettspielen teil und treten in der Basler Werktagstracht auf.

Ebenso sind wir an Stadtfesten und historischen Umzügen anzutreffen.

Crazy Drummers

Wir Crazy Drummers sind die verrückten Trommler aus dem Emmental und pflegen sowohl das traditionelle Trommelspiel als auch auf diversen Rhythmusinstrumenten und Alltagsgegenständen (etwa Küchenutensilien oder Eimern) Musik zu machen. An zentralschweizerischen und eidgenössischen Tambourenfesten nehmen wir regelmässig teil und messen uns mit anderen Vereinen.

Dank der Kombination mit unserer Steeldrums-Gruppe sowie unserer E-Bass-Spielerin können wir auch Rock- und Popstücke vortragen, die wir ausnahmslos selber arrangieren (z.B. Love runs out, Euphoria, Jump, etc.).

Aufnahmen können über unsere Mediengalerie (https://www.crazydrummers.ch/mediengalerie/) angehört werden.